Geheimnisse der Wieliczkaer Salzmine

In der Hand die Grubenlampe, auf dem Kopf ein Schutzhelm, im Kopf frisch beigebrachtes Wissen über den Einsatz der Geräte unter Tage und die gültigen Sicherheitsregeln. Hier besteht die Absicht, Abenteuer gemeinsam zu erleben und Gefühl der einzigartigen Emotionen zu spüren. Hinabfahrt unter Tage. Den Schacht entlang, der noch auf wunderbare Weise an die Zeit erinnert, in der die mächtigen Könige über polnische Gebiete herrschten.

Die Tür des Aufzuges öffnet sich breit so wie in einem echten Märchen. Man hat Lust, laut zu sagen: „Salzmine, öffne dich”. Nach einer Weile kann jeder Teilnehmer mit eigenen Augen die wertvollsten Schätze sehen. Einmalige, schöne Korridore und Kammern der Salzmine „Wieliczka” warten im Dunkeln auf ihre Entdecker. Dichte Finsternis verbirgt eine erstaunliche Landschaft, die in Steinsalzgesteinen durch Naturgewalt und mit menschlichen Händen gehauen wurde. Tiefes Stille wird hier nur durch dumpfe Schritte unterbrochen. Jeder Teilnehmer der Wanderung erkennt hier besser sich selbst, das ist das wahre Geheimnis der Wieliczkaer Salzmine.

Die Geheimnisse der Wieliczkaer Salzmine ist das Programm des stark emotionellen Ausfluges in wilde Bereiche der Salzmine „Wieliczka”. Es ist eine der schwersten Strecken der Salzmine hinsichtlich der körperlichen Leistungsfähigkeit, aber jeder, der daran teilnimmt, wird es sicherlich nicht bedauern. Die Besucher, ausgerüstet mit Helmen, Grubenlampen und Kohlenmonoxidfängern beginnen unter Aufsicht des Spezialisten ihre Route im Regis-Schacht, der im Zentrum von Wieliczka gelegen ist, weit weg von der klassischen Touristenroute. Die vielstündige Wanderung führt durch Abbauhohlräume, die zu den besonders wertvollen in historischer und geologischer Hinsicht gehören. Sich durch die enge Felsspalte durchzwängend, sich bis zur Erde verbeugend in niedrigen Übergängen, lernen die Besucher die wahre magische Kraft der Wieliczkaer Unterwelt kennen.

Gut zu wissen

Die Besichtigung beginnt im Regis-Schacht.

Die Besichtigung der Route erfordert verstärkte körperliche Anstrengung. Unter allen in der Salzmine zugänglichen Routen ist diese Route die schwerste hinsichtlich der körperlichen Anforderung.

Die Route kommt nicht mit der Touristischen Route und mit damit verbundenen Kammern u.a. der Hl. Kinga-Kapelle zusammen.

Die Durchschnittdauer der Besichtigung der Route Geheimnisse der Wieliczkaer Salzmine beträgt ca. 4 h.

Die Besichtigung ist mindestens 2 Wochen vor geplantem Datum der Besichtigung zu resevieren.

Vor der Besichtigung ist es erforderlich, die Personalangaben zu machen sowie die Kenntnis der Besichtigungsregeln zu bestätigen. Es wird gebeten, sich mit der gesamten Dokumentation vertraut zu machen.

Die Besichtigung erfolgt immer unter Aufsicht des Fremdenführers.

Die Route ist für Personen ab dem 13 Lj. zugänglich. Minderjährige nehmen immer in Begleitung des Betreuers teil.

Die Touristen erhalten spezielle Schutzbekleidung sowie bergbauliche Ausrüstung: Grubenlampe, Kohlenmonoxidfänger, Schutzhelm.

Es wird empfohlen, bequeme und nass/wasserdichte Schuhe anzuziehen.

In der Salzmine ist es verboten, zu rauchen und offene Flammen zu benutzen.

Es wird empfohlen warme Kleidung mitzu nehmen. Die Temperatur unter Tage liegt zwischen 14 und 16° C.

Es ist untersagt, die Handys mitzunehmen. Sie stören die Arbeit der spezialistischen Geräte.

Für die ganze Route gilt ein strenges Fotografierverbot.


Światowe dziedzictwo


facebook

Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr