Interessantes

Ab Jahr 1945 bis heute haben die Salzmine "Wieliczka" schon 39 750 967 Touristen besucht. Nur im 2015 selbst haben ihre einmaligen Abbauhohlräume Gäste aus 188 Ländern der Welt bewundert. Die nächsten haben sich sicher auf den Weg gemacht.

 

40 milionów turystów

Die Salzmine „ Wieliczka” wurde in der Umfrage der „Rzeczpospolita”-Zeitung im Jahr 2007 als ein der sieben Wunder Polens von den Lesern gewählt. Es wurden für sie die meisten Stimmen abgegeben.

Kopalnia Soli Wieliczka w plebistycie

Der tiefste See auf dem Wege der touristischen Route ist in seinem Tiefpunkt 9 Meter tief. Im Jahr 2004 hat sich erwiesen, dass der 104 Meter unter Tage liegende Salinensee einfach ein Traumsee für Windsurfing ist. Den mehrmaligen WM- und Europa-Medailleträger Mateusz Kusznierewicz hat stark bei Surfing Doping durch die Fans und ein riesiges Gebläse angefeuert.

Jezioro na Trasie turystycznej

Die größte Skulptur auf der touristischen Route wiegt 15 Tonnen. Es ist so, als ob wir bis drei afrikanische Elefanten aufeinander gestellt haben.

Rzeźba na Trasie turystycznej

Die Hl. Kinga-Kapelle besitzt wunderbare Akustik. Hier haben u.a. Nigel Kennedy sowie Blackmore's Night Gruppe Konzerte gegeben.

Akustyka w Kaplicy Św. Kingi

In der Salzmine gibt es eine in Europa einzige Kirche unter Tage, in der die Johann-Paul der II- Skulptur zu sehen ist. Diese einzigartige Salzskulptur befindet sich 101 Meter unter Tage in der hl. Kinga-Kapelle.

Kościół w podziemiach

Der höchste Abbauraum, der den Touristen zugänglich ist, ist die Stanisław Staszic - Kammer. Die Kammer ist so 36 Meter hoch und wurde in die Geschichte der Extremsportarten, Flugfahrten und sogar Guinness-Buch eingetragen! Hier fand auch ein äußerst emotionales Spektakel statt – erste Ballonfahrt unter Tage. Auch hier wurde der richtigste Bungee-Sprung ausgeführt.

Komora Stanisława Staszica

Zur Zeit Königs Kasimir des Großen haben die Einnahmen von den Krakauer Salinen, vom Salzverkauf eine beachtliche Finanzspritze für das Land gebracht. Sie haben 1/3 der Einnahmen der Staatskasse gedeckt.

Dochody z Żup Krakowskich

Wieliczkaer Salzlagerstätte fasste eine Fläche von 7km2 um. Am Anfang des 20. Jh. hat genau die gleiche Fläche die Stadt – Krakau umgefasst

Kraków na początku XX wieku

In der Salzmine gibt es 9 Ebenen, sie gehen in die Tiefe von 327 hinein. Darin wäre es möglich den Eiffelturm zu verstecken, der um ganze 3 Meter niedriger ist.

Wieża Eiffla

In der ganzen Geschichte der Salzmine wurde fast 7,5 mln m3 von der Lagerstätte gefördert. Aus solcher Salzsteingröße wäre es möglich sogar drei Cheops-Pyramiden aufzubauen!

Piramida Cheopsa


Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr