Textdateien

Es ist das einzige von Menschen konsumierte Gestein. Es gibt nicht nur Geschmack zu, aber auch konserviert. Es bedeutet Weisheit, besiegelt Freundschaft und Verträge, schützt vor Unglück. Das Salz, darüber die Rede, ist ein mächtiges Symol, hat auch sehr viele praktische Anwendungsbereiche und ohne zu zögern ist es zu sagen, es ist lebenswichtig.

Steinsalz bildet außergewöhnliche Formen wie schöne Landschaft. Seine sekundären Kristallisationen erinnern manchmal an echte Winter-Landschaft. Salze der sekundären Kristallisation sind nicht nur über geologische Zeiträume entstanden, wie z. B. Kristallgrotten, aber sie entstehen auch gegenwärtig.

Dank der von Österreichern eingeführten Bücher der Gäste ist es möglich ab 1774 Namen der das Wieliczkaer Salzbergwerk besuchenden Prominenten von den Büchern zu entnehmen.

Die Arbeit unter Tage, in unaufhörlicher Gefährdung, Dunkelheit und fern der Familie verursachte, dass die Bergleute immer sehr religiöse Menschen waren. Deswegen auch haben sie unterirdische Kapellen gebaut. Im 16. bis zum 20. Jh. sind in der Salzmine in Wieliczka auf den Sohlen I – VII etwa 40 sakrale Objekte entstanden – Kapellen, kleine Kapellen, Altäre, Bilder, Skulpturen. 

Die Luft in der Salzmine „Wieliczka” ist frei von Bakterien, Viren, Allergenen. Durchtränkt mit Salz bringt sie Erleichterung den Personen, die an Atemwegserkrankungen leiden. Die Kurgäste aus der ganzen Welt sind jedoch nicht nur mit dem wohltuenden Klima zufrieden, sondern auch mit der Stille und Ruhe, die den Kammern, die sich in der Tiefe von 135 m befinden, zu eigen sind.

Die Salzmine „Wieliczka” kann man getrost mit einer pulsierenden lebenden Stadt vergleichen, in der viel und ununterbrochen etwas geschieht. Das Salz vergibt nämlich Geschmack nicht nur den Gerichten, sondern auch den Ereignissen.

Salz. Was man über das Salz nicht sagen würde, es ist vor allem salzig. Wer nicht glaubt, dass die Salzmine in Wieliczka eben in Salz gegraben wurde, der kann während der Besichtigung getrost und zur Genüge die Wände lecken. Salzig sind auch Skulpturen, Fußböden, Kronleuchter.

Światowe dziedzictwo


facebook

Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr