Das Königspaar im Salzbergwerk "Wieliczka"

Ab den 1 - 4 November besuchten Polen die Mitglieder der Königsfamilie aus England - der Prinz Edward (der jüngste Sohn der Königin Elisabeth) mit der Ehefrau Sophie.

Am 4 November besuchte das Königspaar zusammen mit eingeladenen Gästen das Salzbergwerk "Wieliczka". Der Besuch des Königspaares im Salzbergwerk wurde auf Donnerstag vormittag geplant. Die Mitglieder der Königsfamilie wurden von Direktor des Salzbergwerks "Wieliczka" Zbigniew Zarebski begrüßt. Zur Begrüßung spielte das Repräsentative Blasenorchester des Salzbergwerkes. Die Gäste sind mit dem Lift durch Danilowicz Schacht auf der Sohle I (Tiefe von 64 m) gefahren, danach besuchten sie die schönsten Orte der Touristischen Route u.a.

  • die Kammer "Pieskowa Skala" auf der Sohle I und höheren II (Tiefe 65 - 90 m)
  • der Querbalken Kunegunda auf der höheren Sohle II (Tiefe 90 m), die Konstruktion der Anlage genannt "pater noster" die zum Auspumpen der Salzsohle dient
  • die Kapelle des Heiligen Kreuzes auf der höheren Sohle II (Tiefe 91 m) aus der hälfte des 19 Jahrhundert. Im Alter gibt es die Skulptur des gekreuzten Christi aus dem 17 Jahrhundert
  • die Kapelle der Heiligen Kinga - die höhere und untere Sohle II (Tiefe 92 - 101 m) - die prächtigste und reichste Kapelle unter der Erde, die im Jahre 1896 gegründet wurde. In der Kapelle hörten die Gäste "Ave Maria" von Bach-Gounod, gespielt von Izabela Szota, Chormeisterin "Camerata"
  • die Kammer von Erazm Baracz auf dem unteren Sohle II (Tiefe 100 m) die im 19 Jahrhundert abgebaut wurde, 9 m Tiefe See
  • die Kammer Weimar mit dem Salzsohlesee. Der Reiz der Kammer wird durch "Licht-Klangeffekte" betont
  • die Wisla - Warszawa Kammern, mit der modernen unterirdischen Infrastruktur, der Ort der wichtigen Veranstaltungen
  • Sie haben auch die Kammer von Jan Haluszko besichtigt, wo der Direktor des Salzbergwerkes ihnen die Geschenke (Salzskulptur und eine Barte - das Machtsymbol des Bergwerkes). Der Besuch endete mit der Eintragung ins Gedenkenbuch in der Kammer Haluszko 135 m unter der Erde.


Światowe dziedzictwo


    facebook

    Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

    Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr