Die Olympiademeisterschaft Venus Williams

Kopalnia Soli "Wieliczka"Unter letzen Eintragungen im Besucherbuch der Salzgrube „Wieliczka“ steht die Unterschrift der Olympiademeisterschaft Venus Williams. Am Samstag, dem 6. Mai 2006 hat eine der Spitzentennisspielerinnen und Sie-gerin von 5 Großschlemmturnieren die Salzgrube besichtigt.

Venus Ebore Williams wurde 1980 in Kalifornien geboren. Seit 1998 ist sie in der ers-ten Zehn der Weltrangliste klassifiziert worden, im Februar 2002 ist sie in den ersten Platz aufgestiegen, in Kürze dann hat sie den Platz ihrer Schwester – Serena Williams – machen müssen. Nach einer Reihe von Kontusionen, am Ende der Saison 2003, ist sie aus der ersten führenden Zehn gefallen. Sie hat zweimal am dem Masters-Turnier teilgenommen, sowohl 1999, als auch 2002, ihre Teilnahme daran hat sie im Halbfi-nale beendet.

Einer der gelungensten Auftritte von Venus Willimams war die Beteiligung an den Olympischen Spielen in Sydney im Jahre 2000. Sie hat da zur Goldmedaille gegriffen, auch im Doppelspiel im Paar mit ihrer Schwester. Sie hat die USA auch im Föderati-onscup (1995, 1999, 2003, 2004 und 2005) vertreten.


Światowe dziedzictwo


    facebook

    Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

    Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr