Mit einem König und einer Königin im Berwerk

Kopalnia Soli "Wieliczka"Der 29. März, Mittwochvormittag, der König von Belgien Albert der Zweite mit seiner Königin Paola, die vom Präsidenten Aleksander Kwaśniewski eingeladen wurden, besichtigen das Salzbergwerk "Wieliczka".

Dem Königspaar begleitete die Prinzessin von Orlean. Der Besuch des Königspaars in Polen hatte nur einen privaten Charakter.

Der König und die Königin kamen aus Wisła an, wo sie Ostern mit Präsidentspaar verbrachten. Vor dem Schacht "Daniłowicz" wurden die Gäste herzlich von dem Bergwerkdirektor Zbigniew Zarębski empfangen. Bei dem Empfang spielte auch das repräsentative Blasorchester vom Salzbergwerk "Wieliczka". Die Gäste fuhren mit dem Lift auf die erste Ebene (Tiefe 64 Meter), dann besichtigten sie Untergrundwanderroute. In der Kammer J: Haluszki, die es 135 Meter unter der Erde gibt, überreichte der Bergwerkdirektor Geschenke: die Salzskulptur der Heilligen Kunegunde, die vom Stanisław Anioł geschaffen wurde. Den Besuch krönte die feierliche Eintragung ins Bergwersbesuchsbuch.

Zufällig wurde das Königspaar während der Besichtigung von anderen Touristen aus Belgien erkannt. Diese unerwartete Begegnung, 125 Meter unter der Erde, war eine Überraschung sowohl für das Königspaar als auch für Belgier. Das Königspaar willigte in ein gemeinsames Foto im Bergwerk mit Landesleute ein. Der König Albert der Zweite ist der sechste Monarch, seitdem Belgien nationale Unabhängigkeit 1830 rückgewann. 1959 nahm er die italienische Prinzessin Paola Ruffo di Colabria zur Frau. Im Jahre 1993, nach dem Tod seines Bruders Baudoin den Ersten, wurde er als König von Belgien vereidigt. Als das Staatsoberhaupt war Albert der Zweite zweimal in Polen - im Mai 1999 und im Januar 2005 während der 60. Jahresfeier der Befreiung von Vernichtungslager Auschwitz.


Światowe dziedzictwo


    facebook

    Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

    Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr