Heilmassage

Massage ist eine von den ältesten therapeutischen Methoden. Sie ist die Form der Wirkung auf den Organismus, wobei die mechanische Beeinflussung die Anwendung findet, was in der Form vom Gewebereiz erfolgt, zwecks der Verursachung von den physiologischen Reaktionen. Massage hat einen positiven Einfluss auf Haut und Muskulatur, Gelenke, Stimmbänder, Kreislauf-, Lymp-, Nerven-, Atmung-, Verdauung-, und Ausscheidungsystem sowie auf Stoffwechselprozesse. Massage ist sehr eng mit anderer physiotherapeutischen Methoden verbunden. Oft bildet sie auch eine Vorbereitung für weitere kinesioterapeutische Behandlungen.

Für den Patienten

Wohltuende Wirkung der Massage:

  • die Förderung der Oberflächlichen- und Tiefensensibilität,
  • bessere Sauerstoffversorgung und Ernährung der Gewebe,
  • Beschleunigung der Resorbiton von Ödem und Ergüssen,
  • Verbesserung der Leitung von Reizreaktionen,
  • Linderung der Muskelspannung (Spastik),
  • Vorbereitung des Organismus für die Anstrengung, Vorbeugung der Kontusion,
  • Die Verbesserung der Hautelaszitität- und straffung.
 

Indikationen

  • Krankheiten von Blut- und Lympgefäßen
  • Operationsnarbe und Verwachsungen
  • Muskelschwund infolge von Untätigkeit der Muskulatur
  • die Erhöhung der Muskelspannung
  • Bandscheibeausfallsyndrom
  • Nervenschmerzen
  • Paranese und Paralyse mit neurologischem Hintergrund
  • Zustände nach der Verletzungen und Überlastungen der Bewegungsorgane
  • chronische Gelenk-, Muskel-, Stimmbänder- und Gelenkkapselentzündungen

Kontraindikationen

  • Krankheitszustand mit dem Fieber über 38° C
  • Blutung und Blutungsgefahr
  • akute und preaktute Entzündungszustände
  • Hautschädigung beim Behandlungsort
  • direkt nach Knochenbruch, Windung sowie Verrenkung
  • Entzündung des Knochenmarkes mit Fistel
  • alle Arten der dermatologischen Veränderungen
  • frische Gerinnsel
  • Blutkrankheiten (Hemophilie)
  • Infektionskrankheit
  • Aneurysma
  • bösartiger und gutartiger Tumor
  • Krampfader des Unterschenkels und Schenkels
  • Geschwürkrankeiten mit Blutung



Der Internet-Service „Salzmine Wieliczka” nutzt die Cookies-Dateien, die Ihnen die Nutzung ihrer Ressourcen ermöglichen und erleichtern. Indem Sie den Service nutzen, erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis zur Nutzung der Cookies-Dateien. Ausführliche Informationen finden Sie im Tab Juristische Vorbehalte.

Zeige diese Benachrichtigung nicht mehr