Logotyp Kopalni Soli 'Wieliczka'

Wichtige Informationen

Organisation der Besichtigung

Startort:
Daniłowicz-Schacht

Dauer:
ca. 3 h

Anzahl der Besucher in der Gruppe:
max. 20 Personen

Mindestalter:
kein

Temperatur unterwegs:
17-18ºC

Streckenlänge:
ca. 3,5 km


Uhrzeit

Die Öffnungs- und Besichtigungszeiten sind von dem Tag abhängig, an dem Sie die Salzmine besuchen möchten.
Einzelheiten finden Sie: hier.

Führungen

Die Besichtigung erfolgt immer in Begleitung eines Fremdenführers.

Führungssprachen

Die Führungen sind verfügbar in den Sprachen: Polnisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch.

Start der Besichtigung
Der Treffpunkt ist der Daniłowicz-Schacht, über den sich die Besucher anschließend in die unterirdische Salzwelt begeben. Nach dem Kauf des Tickets wartet man meistens nicht länger als eine Stunde, bis sich eine polnischsprachige Gruppe versammelt und die Besichtigung beginnen kann. Fremdsprachige Führungen finden nach festem Führungsplan statt.

Vor dem Eingang auf das Gelände der Salzmine wird bei Ihnen Temperatur gemessen. Diese Maßnahmen dienen Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer Besucher. Wir bitten Sie außerdem, Mund und Nase zu bedecken /Schutzmasken zu benutzen und die Hände zu desinfizieren. Ausführliche Informationen über die Sicherheitsrichtlinien finden Sie HIER.
Kleidung

Unterwegs müssen ca. 800 Stufen bewältigt werden, davon schon am Anfang 380 Stufen. Ziehen Sie bitte deshalb bequeme Schuhe an und passen Sie Ihre Kleidung an die Verhältnisse der Route an. Die Temperatur unter Tage liegt bei: 17-18ºC.

Ticketverkauf

Sie erhalten die Tickets:

Ausführliche Informationen über die Ticketpreise und eventuelle Ermäßigungen finden Sie: hier.
Das Ticket berechtigt auch zur Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen.
Keine Ticketreservierung erforderlich.

Gepäck

Während der Besichtigung können nur Gepäckstücke mitgeführt werden, die kleiner sind als 35cm x 20cm x 20cm. Lassen Sie bitte größere Gepäckstücke in der Gepäckaufbewahrung, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet. 

Essen

Auf der Touristenroute stehen den Besuchern spezielle Punkte zur Verfügung, an denen man ausruhen und etwas essen kann. In der Bergmannsgaststätte, die sich 125 m unter Tage befindet, werden Gerichte polnischer Küche sowie kalte und warme Getränke serviert.

Ein Menüvorschlag aus der Gaststätte:

  • Saure Mehlsuppe Żurek mit Ei und Wurst 11 PLN
  • Bigos 15 PLN
  • Pirogen russischer Art 17 PLN
  • Cremekuchen 9 PLN

Im Restaurant des Hotels Grand Sal****, das sich über Tage befindet, kann man vor oder nach der Besichtigung etwas essen. 

Toiletten

Vor der Besichtigung stehen den Besuchern Toiletten neben dem Daniłowicz-Schacht zur Verfügung. Weitere Toiletten findet man auch unter Tage, an zwei Orten auf der Besichtigungsstrecke.

Geldautomat und Wechselstube

Geldautomat und Wechselstube befinden sich auf dem Gelände der Salzmine neben dem Daniłowicz-Schacht.
In allen gastronomischen und Verkaufspunkten auf dem Gelände der Salzmine besteht die Möglichkeit der Kartenzahlung.

Besichtigung mit Kindern

Wieliczka kann von Kindern in jedem Alter besucht werden. Mehr noch, Kleinkinder bis zum 4 Lebensjahr können die Salzmine kostenlos besuchen. Für Familien, die Wieliczka besuchen, haben wir auch zahlreiche Erleichterungen vorbereitet: Wickelkommode und spezielle Kindersitze in der Bergmannsgaststätte. Wegen der vielen Stufen in der Salzmine empfehlen wir, keine Kinderwagen mitzuführen.

Behinderte

Ein Teil der unterirdischen Stollen des Museums der Krakauer Salinen ist für mobilitätseingeschränkte Menschen zugänglich. Für die Besichtigung dieses Bereichs der Salzmine setzen Sie sich bitte mit der Reservierungsabteilung in Verbindung, per E-Mail unter der Adresse: rezerwacja@kopalnia.pl
In die Salzmine kann ein Begleithund bzw. Blindenhund mitgenommen werden

Unterwegs


Beschreibung der Route

Prachtvolle, in Salz gehauene Kammern, darunter die einzigartigste - die Kapelle der hl. Kinga, unterirdische Seen, majestätische Holzkonstruktionen und originelle Salzskulpturen. Rund 3 km verwinkelte Gänge, 800 Stufen zu bewältigen und ein Ausflug 135 m tief unter die Erde. Kein Wunder, dass die Vorzüge der Touristenroute, die zugleich den Hauptweg der Salzmine „Wieliczka” bildet, von Millionen abenteuerlustiger Touristen aus der ganzen Welt bewundert werden.

*In Ausnahmefällen können manche Kammern auf der Touristenroute von Besichtigung ausgeschlossen sein.

Hiermit geben wir bekannt, dass aus Sorge um die Sicherheit unserer Gäste ein Teil der Grubenbaue im Bereich der Touristenroute von der Besichtigung ausgeschlossen wurde. Jede Führung durch die unterirdischen Stollen endet mit der Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen und mit der Rückfahrt durch den # Regis-Schacht.

Telefon / Internet

Die Salzmine ist ein Ort, an dem Sie für eine Weile zur Ruhe kommen und Abgeschiedenheit genießen können, denn dort ist kein Telefonempfang möglich.
Für unsere Gäste haben wir allerdings einen Ort vorbereitet, an dem man kostenlos WLAN benutzen und auch telefonieren kann.

 
Tiefe der Route

Die tiefste Stelle, die Sie unterwegs besuchen, liegt 135 m unter Tage.

Foto

Foto- und Filmaufnahmen sind während der Besichtigung erlaubt.

Sicherheit


Geschäftsbedingungen der Bersichtigung

Ausführliche AGB der Besichtigung der Salzmine „Wieliczka” finden Sie: hier.

Verboten

Verboten sind offenes Feuer, Taschenlampen und Rauchen (auch keine E-Zigaretten).
Man darf in die Salzmine keine Tiere mitbringen, mit Ausnahme von Begleit- Blindenhunden.
Wir verfügen über keinen Ort, an dem Sie Ihren Vierbeiner während des Aufenthaltes sicher lassen können.

# sicheresalzmine
Vor dem Eingang auf das Gelände der Salzmine wird bei Ihnen Temperatur gemessen. Diese Maßnahmen dienen Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer Besucher. Wir bitten Sie außerdem, Mund und Nase zu bedecken /Schutzmasken zu benutzen und die Hände zu desinfizieren. Ausführliche Informationen über die Sicherheitsrichtlinien finden Sie HIER.
Das Internetportal „Kopalnia Soli „Wieliczka” verwendet Cookies, die Ihnen die Nutzung seiner Inhalte ermöglichen und erleichtern. Durch die Nutzung des Portals stimmen Sie der Verwendung der Cookie-Dateien zu. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Unterseite Rechtliche Hinweise.