Logotyp Kopalni Soli 'Wieliczka'

Organisation der Besichtigung

Vor der Besichtigung stehen den Besuchern Toiletten neben dem Daniłowicz-Schacht zur Verfügung. Weitere Toiletten findet man auch unter Tage, an zwei Orten auf der Besichtigungsstrecke.

Eine kurze Ruhepause ist in der Kammer Drozdowice geplant. Man kann dort kalte und warme Getränke sowie Snacks kaufen.
Für eine längere Pause ist die Bergmannsgaststätte vorgesehen, wo auch der Gerichte der polnischen und nationalen Küche serviert werden. 
Nach dem Verlassen der Salzmine kann man im Restaurant des Hotels Grand Sal**** angenehm Zeit verbringen.

Die Touristenroute kann man mit Kindern in jedem Alter besichtigt werden. Für Kinder bis zur Vollendung des 4. Lebensjahrs ist der Eintritt kostenlos.
Den Eltern stehen unter Tage Erleichterungen wie Wickeltisch oder spezielle Kinderstühle in der Bergmannsgaststätte zur Verfügung. 

Sie können einen zusammenklappbaren Kinderwagen (Buggy) mitnehmen, doch wegen der vielen Stufen (ca. 800) bewältigt werden müssen, sind deshalb eine Trage oder ein Tragetuch durchaus praktischer.
Den Kinderwagen kann man in der Gepäckaufbewahrung lassen, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet. Unter Tage gibt es keine Möglichkeit, den Wagen sicher abzustellen.

Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten sind die Kammern und Strecken der Touristenroute gut ausgeleuchtet.

Alle Besucher verlassen die Salzmine mit dem Aufzug. Die Fahrt ist im Ticketpreis inbegriffen.

Das schönste Fragment der Touristenroute ist für Rollstuhlfahrer geeignet.
Bei Interesse für Besichtigung dieses Abschnitts der Route kontaktieren Sie bitte die Reservierungsabteilung - per E-Mail an die Adresse: rezerwacja@kopalnia.pl

Bei der Salzmine handelt es sich um einen Bergbaubetrieb, der nur unter Aufsicht einer speziell dafür ausgebildeten Person besichtigt werden kann. Alle Fremdenführer verfügen über Wissen aus dem Bereich Erste Hilfe und den in der Salzmine gültigen Vorschriften zur Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene.
Die Fremdenführer kennen viele Geschichten, Erzählungen und sogar Geheimnisse der Salzmine von Wieliczka, die sie gerne mit den Besuchern teilen. Ohne die spannenden Erzählungen der Fremdenführer von Wieliczka wäre der Besuch mit Sicherheit nicht so spannend.
Nicht alle sind sich dessen bewusst, dass die unterirdischen Gänge ca. 245 km lang sind und oft als das Salzlabyrinth bezeichnet werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass man unter Tage mit jemanden unterwegs ist, der in dem Wirrwarr aus unterirdischen Schächten und Stollen den richtigen Weg finden kann.

Sie dürfen Fotos und Filmaufnahmen machen, allerdings nur zu privaten Zwecken.

Die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Wenn man die Route besichtigen möchte, sollte man Kleidungsstücke mitnehmen, die für die Bedingungen unter Tage geeignet sind, am besten sog. "Zwiebellook".

Man sollte sich am besten passend zu den Bedingungen der Route anziehen - die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Am besten ist  ein sog. "Zwiebellook".

Der Spaziergang entlang der Touristenroute dauert ca. 2 Stunden - anschließend können die Besucher die Salzmine wieder verlassen.
Im Preis für das Ticket inbegriffen ist auch die Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen, wodurch man den Besuch auf die Dauer von ca. 3 Stunden verlängern kann.

Die Touristenroute ist vollständig ausgeleuchtet und mit Notbeleuchtung ausgestattet - man braucht deshalb keine Lampe. Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten verzichtet man auf die Bergbauvorschriften bezüglich des Tragens von Schutzhelmen. Auf diese Weise kann man den unterirdischen Spaziergang genießen, ohne die Bergmannsausrüstung mitführen zu müssen.

Die Luft in den unterirdischen Gängen kennzeichnet eine besondere bakteriologische Reinheit bei einem hohen Gehalt an Natriumchlorid, Magnesium-Ionen und Kalzium.
Das Salzmikroklima unterstützt die Behandlung von Krankheiten der oberen und unteren Atemwege sowie Asthma und Allergien - deshalb wurde auch 135 m unter Tage die Heilstätte Salzmine „Wieliczka” eingerichtet. 

Für die Wanderung muss man nicht überdurchschnittlich körperlich fit sein, man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen. Die Besichtigung dauert ca. 2 - 3 Stunden, die Route führt dabei über ca. 800 Stufen.
Wenn Sie chronisch krank sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob ggf. Gegenanzeigen bestehen. Als Gegenanzeige gilt z.B. Klaustrophobie. 

Die Damen, die arbeiten und eine aktive Lebensweise führen, sollten keinerlei Probleme beim Besuch unter Tage haben. Man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen und am besten den Arzt fragen. Die Touristenroute ist ca. 3,5 km lang.

Ja, unter Tage gibt es Verkaufsstellen. Wenn man die Salzmine verlässt, besteht über Tage die Möglichkeit, Souvenirs einzukaufen - im Shop Żupnik im Gebäude des Daniłowicz-Schachtes. Sehen Sie das Sortiment des Online-Shops.

Während der Besichtigung können nur Gepäckstücke mitgeführt werden, die kleiner sind als 35cm x 20cm x 20cm. Lassen Sie bitte größere Gepäckstücke in der Gepäckaufbewahrung, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet.

In der Salzmine ist Rauchen (auch E-Zigaretten) streng verboten. Man darf auch keine Taschenlampen mitbringen und kein offenes Feuer machen. Dies wird durch Vorschriften des Bergbau- und geologischen Rechts geregelt. 

Bei der Wanderung in der unterirdischen Welt von Wieliczka kann man für eine Weile zur Ruhe kommen und Abgeschiedenheit genießen. Deshalb ist nur in einigen wenigen Kammern auf der Touristenroute Telefonempfang möglich, dort gibt es auch WLAN-Zugang.

Man darf unter Tage keine Tiere mitnehmen, mit Ausnahme von Begleit- Blindenhunden, die man auf die Touristenroute mitnehmen darf. Wir verfügen über keinen Ort, an dem Sie Ihren Vierbeiner während des Aufenthaltes sicher lassen können.


Kann ich während der Besichtigung eine Toilette benutzen?

Vor der Besichtigung stehen den Besuchern Toiletten neben dem Daniłowicz-Schacht zur Verfügung. Weitere Toiletten findet man auch unter Tage, an zwei Orten auf der Besichtigungsstrecke.

Kann ich während der Besichtigung mich ausruhen und etwas essen?

Eine kurze Ruhepause ist in der Kammer Drozdowice geplant. Man kann dort kalte und warme Getränke sowie Snacks kaufen.
Für eine längere Pause ist die Bergmannsgaststätte vorgesehen, wo auch der Gerichte der polnischen und nationalen Küche serviert werden. 
Nach dem Verlassen der Salzmine kann man im Restaurant des Hotels Grand Sal**** angenehm Zeit verbringen.

Kann ich an der Besichtigung mit kleinen Kindern teilnehmen?

Die Touristenroute kann man mit Kindern in jedem Alter besichtigt werden. Für Kinder bis zur Vollendung des 4. Lebensjahrs ist der Eintritt kostenlos.
Den Eltern stehen unter Tage Erleichterungen wie Wickeltisch oder spezielle Kinderstühle in der Bergmannsgaststätte zur Verfügung. 

Kann ich unter Tage einen Kinderwagen mitnehmen?

Sie können einen zusammenklappbaren Kinderwagen (Buggy) mitnehmen, doch wegen der vielen Stufen (ca. 800) bewältigt werden müssen, sind deshalb eine Trage oder ein Tragetuch durchaus praktischer.
Den Kinderwagen kann man in der Gepäckaufbewahrung lassen, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet. Unter Tage gibt es keine Möglichkeit, den Wagen sicher abzustellen.

Ist es auf der Route dunkel?

Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten sind die Kammern und Strecken der Touristenroute gut ausgeleuchtet.

Ist die Fahrt mit dem Grubenaufzug über Tage zusätzlich gebührenpflichtig?

Alle Besucher verlassen die Salzmine mit dem Aufzug. Die Fahrt ist im Ticketpreis inbegriffen.

Können auch Rollstuhlfahrer die Salzmine besichtigen?

Das schönste Fragment der Touristenroute ist für Rollstuhlfahrer geeignet.
Bei Interesse für Besichtigung dieses Abschnitts der Route kontaktieren Sie bitte die Reservierungsabteilung - per E-Mail an die Adresse: rezerwacja@kopalnia.pl

Kann man auf eine Führung verzichten und die Salzmine selbständig besichtigen?

Bei der Salzmine handelt es sich um einen Bergbaubetrieb, der nur unter Aufsicht einer speziell dafür ausgebildeten Person besichtigt werden kann. Alle Fremdenführer verfügen über Wissen aus dem Bereich Erste Hilfe und den in der Salzmine gültigen Vorschriften zur Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene.
Die Fremdenführer kennen viele Geschichten, Erzählungen und sogar Geheimnisse der Salzmine von Wieliczka, die sie gerne mit den Besuchern teilen. Ohne die spannenden Erzählungen der Fremdenführer von Wieliczka wäre der Besuch mit Sicherheit nicht so spannend.
Nicht alle sind sich dessen bewusst, dass die unterirdischen Gänge ca. 245 km lang sind und oft als das Salzlabyrinth bezeichnet werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass man unter Tage mit jemanden unterwegs ist, der in dem Wirrwarr aus unterirdischen Schächten und Stollen den richtigen Weg finden kann.

Kann man in der Salzmine Fotos und Filmaufnahmen machen?

Sie dürfen Fotos und Filmaufnahmen machen, allerdings nur zu privaten Zwecken.

Welche Temperatur herrscht in der Salzmine?

Die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Wenn man die Route besichtigen möchte, sollte man Kleidungsstücke mitnehmen, die für die Bedingungen unter Tage geeignet sind, am besten sog. "Zwiebellook".

Was soll man am besten für einen Ausflug in die Salzmine anziehen?

Man sollte sich am besten passend zu den Bedingungen der Route anziehen - die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Am besten ist  ein sog. "Zwiebellook".

Wie lange dauert die Besichtigung?

Der Spaziergang entlang der Touristenroute dauert ca. 2 Stunden - anschließend können die Besucher die Salzmine wieder verlassen.
Im Preis für das Ticket inbegriffen ist auch die Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen, wodurch man den Besuch auf die Dauer von ca. 3 Stunden verlängern kann.

Müssen die Besucher Helme und Lampen tragen?

Die Touristenroute ist vollständig ausgeleuchtet und mit Notbeleuchtung ausgestattet - man braucht deshalb keine Lampe. Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten verzichtet man auf die Bergbauvorschriften bezüglich des Tragens von Schutzhelmen. Auf diese Weise kann man den unterirdischen Spaziergang genießen, ohne die Bergmannsausrüstung mitführen zu müssen.

Ist das wahr, dass die Luft in der Salzmine gesund ist?

Die Luft in den unterirdischen Gängen kennzeichnet eine besondere bakteriologische Reinheit bei einem hohen Gehalt an Natriumchlorid, Magnesium-Ionen und Kalzium.
Das Salzmikroklima unterstützt die Behandlung von Krankheiten der oberen und unteren Atemwege sowie Asthma und Allergien - deshalb wurde auch 135 m unter Tage die Heilstätte Salzmine „Wieliczka” eingerichtet. 

Gibt es Erkrankungen, die gegen die Besichtigung der Salzmine sprechen?

Für die Wanderung muss man nicht überdurchschnittlich körperlich fit sein, man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen. Die Besichtigung dauert ca. 2 - 3 Stunden, die Route führt dabei über ca. 800 Stufen.
Wenn Sie chronisch krank sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob ggf. Gegenanzeigen bestehen. Als Gegenanzeige gilt z.B. Klaustrophobie. 

Kann die Salzmine von Schwangeren besucht werden?

Die Damen, die arbeiten und eine aktive Lebensweise führen, sollten keinerlei Probleme beim Besuch unter Tage haben. Man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen und am besten den Arzt fragen. Die Touristenroute ist ca. 3,5 km lang.

Kann ich unter Tage Souvenirs erwerben?

Ja, unter Tage gibt es Verkaufsstellen. Wenn man die Salzmine verlässt, besteht über Tage die Möglichkeit, Souvenirs einzukaufen - im Shop Żupnik im Gebäude des Daniłowicz-Schachtes. Sehen Sie das Sortiment des Online-Shops.

Gibt es auf dem Gelände der Salzmine Gepäckaufbewahrung?

Während der Besichtigung können nur Gepäckstücke mitgeführt werden, die kleiner sind als 35cm x 20cm x 20cm. Lassen Sie bitte größere Gepäckstücke in der Gepäckaufbewahrung, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet.

Darf man unter Tage rauchen?

In der Salzmine ist Rauchen (auch E-Zigaretten) streng verboten. Man darf auch keine Taschenlampen mitbringen und kein offenes Feuer machen. Dies wird durch Vorschriften des Bergbau- und geologischen Rechts geregelt. 

Ist das wahr, dass es in der Salzmine Handy-Empfang gibt?

Bei der Wanderung in der unterirdischen Welt von Wieliczka kann man für eine Weile zur Ruhe kommen und Abgeschiedenheit genießen. Deshalb ist nur in einigen wenigen Kammern auf der Touristenroute Telefonempfang möglich, dort gibt es auch WLAN-Zugang.

Kann man in die Salzmine ein Tier mitnehmen?

Man darf unter Tage keine Tiere mitnehmen, mit Ausnahme von Begleit- Blindenhunden, die man auf die Touristenroute mitnehmen darf. Wir verfügen über keinen Ort, an dem Sie Ihren Vierbeiner während des Aufenthaltes sicher lassen können.

Unterwegs


Kann ich während der Besichtigung eine Toilette benutzen?

Vor der Besichtigung stehen den Besuchern Toiletten neben dem Daniłowicz-Schacht zur Verfügung. Weitere Toiletten findet man auch unter Tage, an zwei Orten auf der Besichtigungsstrecke.

Kann ich während der Besichtigung mich ausruhen und etwas essen?

Eine kurze Ruhepause ist in der Kammer Drozdowice geplant. Man kann dort kalte und warme Getränke sowie Snacks kaufen.
Für eine längere Pause ist die Bergmannsgaststätte vorgesehen, wo auch der Gerichte der polnischen und nationalen Küche serviert werden. 
Nach dem Verlassen der Salzmine kann man im Restaurant des Hotels Grand Sal**** angenehm Zeit verbringen.

Kann ich an der Besichtigung mit kleinen Kindern teilnehmen?

Die Touristenroute kann man mit Kindern in jedem Alter besichtigt werden. Für Kinder bis zur Vollendung des 4. Lebensjahrs ist der Eintritt kostenlos.
Den Eltern stehen unter Tage Erleichterungen wie Wickeltisch oder spezielle Kinderstühle in der Bergmannsgaststätte zur Verfügung. 

Kann ich unter Tage einen Kinderwagen mitnehmen?

Sie können einen zusammenklappbaren Kinderwagen (Buggy) mitnehmen, doch wegen der vielen Stufen (ca. 800) bewältigt werden müssen, sind deshalb eine Trage oder ein Tragetuch durchaus praktischer.
Den Kinderwagen kann man in der Gepäckaufbewahrung lassen, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet. Unter Tage gibt es keine Möglichkeit, den Wagen sicher abzustellen.

Ist es auf der Route dunkel?

Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten sind die Kammern und Strecken der Touristenroute gut ausgeleuchtet.

Ist die Fahrt mit dem Grubenaufzug über Tage zusätzlich gebührenpflichtig?

Alle Besucher verlassen die Salzmine mit dem Aufzug. Die Fahrt ist im Ticketpreis inbegriffen.

Können auch Rollstuhlfahrer die Salzmine besichtigen?

Das schönste Fragment der Touristenroute ist für Rollstuhlfahrer geeignet.
Bei Interesse für Besichtigung dieses Abschnitts der Route kontaktieren Sie bitte die Reservierungsabteilung - per E-Mail an die Adresse: rezerwacja@kopalnia.pl

Kann man auf eine Führung verzichten und die Salzmine selbständig besichtigen?

Bei der Salzmine handelt es sich um einen Bergbaubetrieb, der nur unter Aufsicht einer speziell dafür ausgebildeten Person besichtigt werden kann. Alle Fremdenführer verfügen über Wissen aus dem Bereich Erste Hilfe und den in der Salzmine gültigen Vorschriften zur Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene.
Die Fremdenführer kennen viele Geschichten, Erzählungen und sogar Geheimnisse der Salzmine von Wieliczka, die sie gerne mit den Besuchern teilen. Ohne die spannenden Erzählungen der Fremdenführer von Wieliczka wäre der Besuch mit Sicherheit nicht so spannend.
Nicht alle sind sich dessen bewusst, dass die unterirdischen Gänge ca. 245 km lang sind und oft als das Salzlabyrinth bezeichnet werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass man unter Tage mit jemanden unterwegs ist, der in dem Wirrwarr aus unterirdischen Schächten und Stollen den richtigen Weg finden kann.

Kann man in der Salzmine Fotos und Filmaufnahmen machen?

Sie dürfen Fotos und Filmaufnahmen machen, allerdings nur zu privaten Zwecken.

Welche Temperatur herrscht in der Salzmine?

Die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Wenn man die Route besichtigen möchte, sollte man Kleidungsstücke mitnehmen, die für die Bedingungen unter Tage geeignet sind, am besten sog. "Zwiebellook".

Was soll man am besten für einen Ausflug in die Salzmine anziehen?

Man sollte sich am besten passend zu den Bedingungen der Route anziehen - die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Am besten ist  ein sog. "Zwiebellook".

Wie lange dauert die Besichtigung?

Der Spaziergang entlang der Touristenroute dauert ca. 2 Stunden - anschließend können die Besucher die Salzmine wieder verlassen.
Im Preis für das Ticket inbegriffen ist auch die Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen, wodurch man den Besuch auf die Dauer von ca. 3 Stunden verlängern kann.

Müssen die Besucher Helme und Lampen tragen?

Die Touristenroute ist vollständig ausgeleuchtet und mit Notbeleuchtung ausgestattet - man braucht deshalb keine Lampe. Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten verzichtet man auf die Bergbauvorschriften bezüglich des Tragens von Schutzhelmen. Auf diese Weise kann man den unterirdischen Spaziergang genießen, ohne die Bergmannsausrüstung mitführen zu müssen.

Ist das wahr, dass die Luft in der Salzmine gesund ist?

Die Luft in den unterirdischen Gängen kennzeichnet eine besondere bakteriologische Reinheit bei einem hohen Gehalt an Natriumchlorid, Magnesium-Ionen und Kalzium.
Das Salzmikroklima unterstützt die Behandlung von Krankheiten der oberen und unteren Atemwege sowie Asthma und Allergien - deshalb wurde auch 135 m unter Tage die Heilstätte Salzmine „Wieliczka” eingerichtet. 

Gibt es Erkrankungen, die gegen die Besichtigung der Salzmine sprechen?

Für die Wanderung muss man nicht überdurchschnittlich körperlich fit sein, man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen. Die Besichtigung dauert ca. 2 - 3 Stunden, die Route führt dabei über ca. 800 Stufen.
Wenn Sie chronisch krank sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob ggf. Gegenanzeigen bestehen. Als Gegenanzeige gilt z.B. Klaustrophobie. 

Kann die Salzmine von Schwangeren besucht werden?

Die Damen, die arbeiten und eine aktive Lebensweise führen, sollten keinerlei Probleme beim Besuch unter Tage haben. Man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen und am besten den Arzt fragen. Die Touristenroute ist ca. 3,5 km lang.

Kann ich unter Tage Souvenirs erwerben?

Ja, unter Tage gibt es Verkaufsstellen. Wenn man die Salzmine verlässt, besteht über Tage die Möglichkeit, Souvenirs einzukaufen - im Shop Żupnik im Gebäude des Daniłowicz-Schachtes. Sehen Sie das Sortiment des Online-Shops.

Gibt es auf dem Gelände der Salzmine Gepäckaufbewahrung?

Während der Besichtigung können nur Gepäckstücke mitgeführt werden, die kleiner sind als 35cm x 20cm x 20cm. Lassen Sie bitte größere Gepäckstücke in der Gepäckaufbewahrung, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet.

Darf man unter Tage rauchen?

In der Salzmine ist Rauchen (auch E-Zigaretten) streng verboten. Man darf auch keine Taschenlampen mitbringen und kein offenes Feuer machen. Dies wird durch Vorschriften des Bergbau- und geologischen Rechts geregelt. 

Ist das wahr, dass es in der Salzmine Handy-Empfang gibt?

Bei der Wanderung in der unterirdischen Welt von Wieliczka kann man für eine Weile zur Ruhe kommen und Abgeschiedenheit genießen. Deshalb ist nur in einigen wenigen Kammern auf der Touristenroute Telefonempfang möglich, dort gibt es auch WLAN-Zugang.

Kann man in die Salzmine ein Tier mitnehmen?

Man darf unter Tage keine Tiere mitnehmen, mit Ausnahme von Begleit- Blindenhunden, die man auf die Touristenroute mitnehmen darf. Wir verfügen über keinen Ort, an dem Sie Ihren Vierbeiner während des Aufenthaltes sicher lassen können.

Sicherheit


Kann ich während der Besichtigung eine Toilette benutzen?

Vor der Besichtigung stehen den Besuchern Toiletten neben dem Daniłowicz-Schacht zur Verfügung. Weitere Toiletten findet man auch unter Tage, an zwei Orten auf der Besichtigungsstrecke.

Kann ich während der Besichtigung mich ausruhen und etwas essen?

Eine kurze Ruhepause ist in der Kammer Drozdowice geplant. Man kann dort kalte und warme Getränke sowie Snacks kaufen.
Für eine längere Pause ist die Bergmannsgaststätte vorgesehen, wo auch der Gerichte der polnischen und nationalen Küche serviert werden. 
Nach dem Verlassen der Salzmine kann man im Restaurant des Hotels Grand Sal**** angenehm Zeit verbringen.

Kann ich an der Besichtigung mit kleinen Kindern teilnehmen?

Die Touristenroute kann man mit Kindern in jedem Alter besichtigt werden. Für Kinder bis zur Vollendung des 4. Lebensjahrs ist der Eintritt kostenlos.
Den Eltern stehen unter Tage Erleichterungen wie Wickeltisch oder spezielle Kinderstühle in der Bergmannsgaststätte zur Verfügung. 

Kann ich unter Tage einen Kinderwagen mitnehmen?

Sie können einen zusammenklappbaren Kinderwagen (Buggy) mitnehmen, doch wegen der vielen Stufen (ca. 800) bewältigt werden müssen, sind deshalb eine Trage oder ein Tragetuch durchaus praktischer.
Den Kinderwagen kann man in der Gepäckaufbewahrung lassen, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet. Unter Tage gibt es keine Möglichkeit, den Wagen sicher abzustellen.

Ist es auf der Route dunkel?

Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten sind die Kammern und Strecken der Touristenroute gut ausgeleuchtet.

Ist die Fahrt mit dem Grubenaufzug über Tage zusätzlich gebührenpflichtig?

Alle Besucher verlassen die Salzmine mit dem Aufzug. Die Fahrt ist im Ticketpreis inbegriffen.

Können auch Rollstuhlfahrer die Salzmine besichtigen?

Das schönste Fragment der Touristenroute ist für Rollstuhlfahrer geeignet.
Bei Interesse für Besichtigung dieses Abschnitts der Route kontaktieren Sie bitte die Reservierungsabteilung - per E-Mail an die Adresse: rezerwacja@kopalnia.pl

Kann man auf eine Führung verzichten und die Salzmine selbständig besichtigen?

Bei der Salzmine handelt es sich um einen Bergbaubetrieb, der nur unter Aufsicht einer speziell dafür ausgebildeten Person besichtigt werden kann. Alle Fremdenführer verfügen über Wissen aus dem Bereich Erste Hilfe und den in der Salzmine gültigen Vorschriften zur Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene.
Die Fremdenführer kennen viele Geschichten, Erzählungen und sogar Geheimnisse der Salzmine von Wieliczka, die sie gerne mit den Besuchern teilen. Ohne die spannenden Erzählungen der Fremdenführer von Wieliczka wäre der Besuch mit Sicherheit nicht so spannend.
Nicht alle sind sich dessen bewusst, dass die unterirdischen Gänge ca. 245 km lang sind und oft als das Salzlabyrinth bezeichnet werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass man unter Tage mit jemanden unterwegs ist, der in dem Wirrwarr aus unterirdischen Schächten und Stollen den richtigen Weg finden kann.

Kann man in der Salzmine Fotos und Filmaufnahmen machen?

Sie dürfen Fotos und Filmaufnahmen machen, allerdings nur zu privaten Zwecken.

Welche Temperatur herrscht in der Salzmine?

Die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Wenn man die Route besichtigen möchte, sollte man Kleidungsstücke mitnehmen, die für die Bedingungen unter Tage geeignet sind, am besten sog. "Zwiebellook".

Was soll man am besten für einen Ausflug in die Salzmine anziehen?

Man sollte sich am besten passend zu den Bedingungen der Route anziehen - die Temperatur unter Tage liegt bei ca. 17-18ºC. Am besten ist  ein sog. "Zwiebellook".

Wie lange dauert die Besichtigung?

Der Spaziergang entlang der Touristenroute dauert ca. 2 Stunden - anschließend können die Besucher die Salzmine wieder verlassen.
Im Preis für das Ticket inbegriffen ist auch die Besichtigung der unterirdischen Ausstellung des Museums der Krakauer Salinen, wodurch man den Besuch auf die Dauer von ca. 3 Stunden verlängern kann.

Müssen die Besucher Helme und Lampen tragen?

Die Touristenroute ist vollständig ausgeleuchtet und mit Notbeleuchtung ausgestattet - man braucht deshalb keine Lampe. Um den Besuchern mehr Komfort zu bieten verzichtet man auf die Bergbauvorschriften bezüglich des Tragens von Schutzhelmen. Auf diese Weise kann man den unterirdischen Spaziergang genießen, ohne die Bergmannsausrüstung mitführen zu müssen.

Ist das wahr, dass die Luft in der Salzmine gesund ist?

Die Luft in den unterirdischen Gängen kennzeichnet eine besondere bakteriologische Reinheit bei einem hohen Gehalt an Natriumchlorid, Magnesium-Ionen und Kalzium.
Das Salzmikroklima unterstützt die Behandlung von Krankheiten der oberen und unteren Atemwege sowie Asthma und Allergien - deshalb wurde auch 135 m unter Tage die Heilstätte Salzmine „Wieliczka” eingerichtet. 

Gibt es Erkrankungen, die gegen die Besichtigung der Salzmine sprechen?

Für die Wanderung muss man nicht überdurchschnittlich körperlich fit sein, man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen. Die Besichtigung dauert ca. 2 - 3 Stunden, die Route führt dabei über ca. 800 Stufen.
Wenn Sie chronisch krank sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob ggf. Gegenanzeigen bestehen. Als Gegenanzeige gilt z.B. Klaustrophobie. 

Kann die Salzmine von Schwangeren besucht werden?

Die Damen, die arbeiten und eine aktive Lebensweise führen, sollten keinerlei Probleme beim Besuch unter Tage haben. Man sollte jedoch die eigenen Möglichkeiten nicht überschätzen und am besten den Arzt fragen. Die Touristenroute ist ca. 3,5 km lang.

Kann ich unter Tage Souvenirs erwerben?

Ja, unter Tage gibt es Verkaufsstellen. Wenn man die Salzmine verlässt, besteht über Tage die Möglichkeit, Souvenirs einzukaufen - im Shop Żupnik im Gebäude des Daniłowicz-Schachtes. Sehen Sie das Sortiment des Online-Shops.

Gibt es auf dem Gelände der Salzmine Gepäckaufbewahrung?

Während der Besichtigung können nur Gepäckstücke mitgeführt werden, die kleiner sind als 35cm x 20cm x 20cm. Lassen Sie bitte größere Gepäckstücke in der Gepäckaufbewahrung, die sich über Tage im Bereich von Daniłowicz-Schacht befindet.

Darf man unter Tage rauchen?

In der Salzmine ist Rauchen (auch E-Zigaretten) streng verboten. Man darf auch keine Taschenlampen mitbringen und kein offenes Feuer machen. Dies wird durch Vorschriften des Bergbau- und geologischen Rechts geregelt. 

Ist das wahr, dass es in der Salzmine Handy-Empfang gibt?

Bei der Wanderung in der unterirdischen Welt von Wieliczka kann man für eine Weile zur Ruhe kommen und Abgeschiedenheit genießen. Deshalb ist nur in einigen wenigen Kammern auf der Touristenroute Telefonempfang möglich, dort gibt es auch WLAN-Zugang.

Kann man in die Salzmine ein Tier mitnehmen?

Man darf unter Tage keine Tiere mitnehmen, mit Ausnahme von Begleit- Blindenhunden, die man auf die Touristenroute mitnehmen darf. Wir verfügen über keinen Ort, an dem Sie Ihren Vierbeiner während des Aufenthaltes sicher lassen können.

Das Internetportal „Kopalnia Soli „Wieliczka” verwendet Cookies, die Ihnen die Nutzung seiner Inhalte ermöglichen und erleichtern. Durch die Nutzung des Portals stimmen Sie der Verwendung der Cookie-Dateien zu. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Unterseite Rechtliche Hinweise.