Logotyp Kopalni Soli 'Wieliczka'

Die Stars der 12. Folge von OFF CAMERA unter Tage

Besichtigung

Hinzugefügt:

In den Wettbewerben triumphierten Ulaa Salim und sein „Sons of Denmark”, ausgezeichnet mit dem Krakauer Filmpreis (100 000 USD), „Dolce Fine Giornata” von Jacek Borcuch - der Gewinner des Preises der Kulczyk Foundation (300 000 PLN) und „Zabawa zabawa” (Feier Feier) von Kinga Dębska, der den Publikumspreis gewann. Im Wettbewerb der Polnischen Spielfilme gewann Karolina Bruchnicka für ihre Rolle im Film „Die Tochter des Trainers” eine Auszeichnung und einen Preisgeld von 10 000 PLN. Zum fünften Mal wurden auch Gewinner der Preise für die beste Schauspielerin und Schauspieler ausgezeichnet, es waren diesmal Gabriela Muskała („Fuge”) und Jacek Braciak („Die Tochter des Trainers”). Die Juroren haben auch Spezialpreise vergeben. Ihre Laureaten sind Jagoda Szelc für den Film „Monument” sowie das großartige Schauspielertrio: Dorota Kolak, Agata Kulesza und Maria Dębska für ihre Rollen im Film „Zabawa zabawa”.

Eine Ergänzung des Programms des Festivals bildeten zahlreiche Wettbewerbe (z.B. Script Pro oder #63PL), Konzerte, Workshops, Präsentationen sowie Treffen mit Schauspielern und Regisseuren. Einige der letzteren konnte man auch in die Salzmine von Wieliczka einladen.

Die unterirdischen Schätze der Salzmine „Wieliczka” bewunderte u.a. Allan Starski, Juryvorsitzende des Hauptwettbewerbs und einer der weltweit berühmtesten polnischen Drehbuchautoren, Gewinner des Oscars und des Preises der Filmkritiker Los Angeles für das Drehbuch für „Schindlers Liste" von Steven Spielberg, außerdem hat er auf seinem Konto drei Oscarnominierungen („Schindlers Liste”, „Pianist”, „Maleficent”) sowie Nominierungen für BAFTA und Cesar, zu Besuch in der Salzmine war auch Anna Biedrzycka-Sheppard.

Auf der Touristenroute konnte man u.a. Laura Rosenthal treffen, Emmy-Gewinnerin für „Olive Kitteridge” und „Mildred Pierce”, die seit 25 Jahren mit angesehenen Filmregisseuren und visuellen Künstlern zusammenarbeitet, darunter mit Todd Haynes, Lisa Cholodenko, Paolo Sorrentino, Woody Allen, Jim Jarmusch, Joachim Trier, Doug Aitken und Francesco Vezzoli, oder Marcia Gay Harden, Juryvorsitzende des Wettbewerbs der Polnischen Spielfilme, Oscargewinnerin für die Nebenrolle im Film „Pollock” in der Regie von Ed Harris, die ihre Berühmtheit und gute Kritiken durch Produktionen wie „Miller’s Crossing” der Coen-Brüder, „Mystic River” von Clint Eastwood oder „Courageous Heart of Irena Sendler” erlangte. Sie spielte auch in der Verfilmung des internationalen Bestsellers „Fifty Shades of Grey”.


Die Szenerien unter Tage bewunderten auch die Schauspielerin Ellen Kuras, Oscargewinnerin für das Dokument in Spielfilmlänge “The Betrayal – Nerakhoon” und zweifache Emmy-Gewinnerin sowie Theater- und Filmregisseur Roger Michell, der vor Jahren mit der genialen Komödie "Notting Hill" internationale Berühmtheit erlangte, bekannt auch für Produktionen wie „Morning Glory” mit Harrison Ford, Diane Keaton und Rachel McAdams, „Enduring Love” mit Daniel Craig, „Spurenwechsel” mit Ben Affleck und Samuel L. Jackson.

Das Internetportal „Kopalnia Soli „Wieliczka” verwendet Cookies, die Ihnen die Nutzung seiner Inhalte ermöglichen und erleichtern. Durch die Nutzung des Portals stimmen Sie der Verwendung der Cookie-Dateien zu. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Unterseite Rechtliche Hinweise.