Logotyp Kopalni Soli 'Wieliczka'

WIR KENNEN DIE SCHÖNSTEN STÄDTE DER 76. TOUR DE POLOGNE UCI WORLD TOUR

Aus dem Leben der Firma

Hinzugefügt: 09.10.2019

Salzmine „Wieliczka”

Die Salzmine „Wieliczka”, Siemianowice Śląskie und das BUKOVINA Resort haben den Wettbewerb Die schönste Stadt der 76. Tour de Pologne UCI World Tour gewonnen. Sonderauszeichnungen erhielten Jaworzno, Zabrze und die Woiwodschaft Schlesien. Die feierliche Preisverleihung fand im Hotel InterContinental Warszawa statt. Im Namen der Salzmine „Wieliczka” nahm den Preis Jarosław Malik, Vorstandsmitglied für technische Angelegenheiten, entgegen.

 


Der Wettbewerb Die schönste Stadt der Tour de Pologne begleitet das Wettrennen schon seit vier Jahren. Seine Idee besteht darin, die Bürger zu einer kreativen und originellen Teilnahme an dem Sportereignis anzuregen, aber es geht auch um die Anerkennung für den Beitrag und das Engegement der einzelnen Städte und Partner. Die Kandidaturen werden von einer Jury bewertet, zu der Vertreter des Veranstalters Lang Team, aber auch Sponsoren und Medienpartner der Tour de Pologne gehören. 

 


In der Kategorie Startstadt siegte dieses Jahr die Salzmine „Wieliczka”, die schon seit zwei Jahrzehnten mit der Tour de Pologne eine gemeinsame Geschichte schreibt. Seit drei Jahren ist die Salzmine „Wieliczka” Gastgeber eines Etappenstarts der Tour de Pologne. 

 


„Wir freuen uns sehr, dass die Salzmine „Wieliczka” in dieser Kategorie den Sieg davongetragen hat. Heuer hat das Bergwerk am Daniłowicz-Schacht nicht nur die besten Radrennteams begrüßt, sondern auch zahlreiche Fans, die gekommen sind, um die Sportler im Wettkampf zu unterstützen. Wir danken ihnen allen für die fantastische, sportliche Atmosphäre am Start”, sagte Zbigniew Zarębski, der Geschäftsführer der Salzmine „Wieliczka”. 

 


In der Kategorie Startstadt waren auch Krakau und Tarnowskie Góry nominiert, also Städte, die die erste Phase der Tour de Pologne beherbergten. Eine Sonderauszeichnung in der Kategorie Startstadt erhielt Jaworzno, wo die vierte, neutralisierte Etappe des Rennens begann. Dieser Start war besonders, denn er fand in einer Atmosphäre der Trauer nach dem Tod des belgischen Radrennfahrers Bjorg Lambrecht statt.

 


In der Kategorie Stadt des LOTTO-Endspurts gewann Siemianowice Śląskie,das sich seit zehn Jahren an der Strecke der Tour de Pologne befindet. Diesemal gewann der Endspurt in dieser Stadt Charles Planet,der in der Klassifikation Aktivster LOTTO-Wettkampfteilnehmer triumphierte.

In diser kategorie waren in diesem Jahr außerdem Myślenice, Szaflary und Wilamowice nominiert. 

 


In der Kategorie Zielstadt gewann das BUKOVINA Resort, also der Ort, an dem die Tour de Pologne entschieden wird. Nicht anders war es in diesem Jahr, als die Königsetappe im großen Stil von Matej Mohor gewonnen wurde und Paweł Siwakow sich über den Sieg in der Gesammtklassifikation freuen durfte.

In dieser Kategorie waren auch Bielsko-Biała und Krakau nominiert. In Krakau legte Pascal Ackermann ein großartiges Finish hin, in Bielsko-Biała triumphierte Luka Mezgec.

 


Die Sonderauszeichnung in einer neuen Kategorie – der logistisch und organisatorisch am besten vorbereiteten Stadt – ging an Zabrze und in der Kategorie Regionalmarketing erhielt die Woiwodschaft Schlesien eine Auszeichnung.

 


Die in den Hauptkategorien Ausgezeichneten erhielten besondere Multimedia-Pokale und gelbe Trikots des Siegers der Gesamtqualifikation CARREFOUR der 76. Tour de Pologne UCI World Tour. Der Sieger in der Kategorie Zielstadt erhielt außerdem ein zusätzliches Geschenk in Form einer Imagekampagne von Cityboard Media. Die feierliche Presiverleihung fand im Hotel InterContinental Warszawa, einem Partner der Tour de Pologne, statt.

Galerie

Ähnliche Artikel

  • Für Gesundheit und Schönheit

    Versteckte Dimension

    Die Sole von Wieliczka bewährt sich bestens als mineralienhaltiges Heilwasser nicht nur im Salzgradierwerk, sie ist auch ein wertvoller Bestandteil der Kosmetikprodukte. Es lohnt sich, sie ausgerechnet in dieser Form zu testen, wozu auch die Produktlinie DermicSalt ermutigt.

  • Das Salzgradierwerk ist wieder geöffnet!

    Für Besucher

    Ab 01.06.2020 laden wir zu einem Spaziergang im Salzgradierwerk ein! Wir haben in den letzten Wochen das Objekt ausreichend vorbereitet und angepasst, damit die Nutzung nicht nur komfortabel, sondern vor allem sicher ist.

  • Information über Schließung der Salzmine

    Für Besucher

    Hiermit geben wir bekannt, dass aus Sorge um allgemeine Sicherheit und Gesundheit die Salzmine „Wieliczka” vom 12/03/2020 bis einschließlich 7/06/2020 für die Besucher geschlossen bleibt.

  • Frohe Ostern

    Aus dem Leben der Firma

    Bald kommt Ostern – eine Zeit der Zuversicht und der Hoffnung. Wir wünschen Ihnen deshalb viel Gesundheit, Kraft, Optimismus und Vertrauen: denn es ist vollbracht, das Grab ist leer. Möge der Auferstandene Christus Ihren Glauben stärken, Ihnen mehr Hoffnung geben und Sie mit seiner Liebe stützen.

  • Schönheit der Natur auf Fotos. Die schönsten Fotos der unterirdischen Welt

    Für Besucher

    Naturfotos gehören zu den schönsten Bildern. Man sollte dabei allerdings daran denken, dass die Schönheit der Natur nicht nur das ist, was wir auf der Erdoberfläche sehen - es sind auch atemberaubende Orte, die sich tief unter der Erde verbergen und sogar vor Menschen gut versteckt sind...

  • Wie sehen die Salzmine und die Kapelle der hl. Kinga aus? Diese 4 Dinge dürfen Sie dort auf keinen Fall übersehen

    Für Besucher

    Małopolska bietet jede Menge großartiger Sehenswürdigkeiten – Wieliczka liegt da zweifellos an der Spitze. Dort können Besucher prachtvolle Kammern unter der Erde besichtigen. Einen Teil von ihnen bilden Kapellen, wie etwa jene, die der hl. Kinga gewidmet ist. Wieliczka wird zweifellos mit dieser Persönlichkeit assoziiert, weswegen gerade die Bereiche, die ihr gewidmet sind, ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdienen.

  • Die Salzmine hat das Jahr 2019 zusammengefasst

    Aus dem Leben der Firma

    Die Salzmine „Wieliczka” – eine der am meisten besuchten Attraktionen Polens kann auf ein gutes Jahr 2019 stolz sein, sowohl in Hinblick auf die Besucherzahlen als auch auf die Bergmannsarbeiten.

Das Internetportal „Kopalnia Soli „Wieliczka” verwendet Cookies, die Ihnen die Nutzung seiner Inhalte ermöglichen und erleichtern. Durch die Nutzung des Portals stimmen Sie der Verwendung der Cookie-Dateien zu. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Unterseite Rechtliche Hinweise.